Wer ist online

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online

Termine

Keine Termine gefunden

Mein FöJ im Zukunftsverein

Hallo, ich bin Raphaela Vana und mache seit August 2016 ein Freiwilliges ökologisches Jahr im Verein Zukunftsfähiges Schleswig-Holstein – Förderung der Bildung für nachhaltige Entwicklung e.V.. Mein Arbeitsplatz ist im Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume(BNUR) in Flintbek, wo ich mit zwei anderen Freiwilligen in einem Büro arbeite.

Ich bin 18 Jahre alt und komme ursprünglich aus Würzburg. Für ein FöJ habe ich mich entschlossen, weil ich nach dem Abitur einmal etwas ganz Praktisches machen wollte um so die Arbeitswelt vor dem Studium schon einmal kennenzulernen. Zudem wollte ich mich gerne für die Umwelt einsetzen und diese auch Kindern näher zu bringen.

 

Meine Arbeit

 

Am Anfang meines FöJs habe ich für zwei Waldtage eines Kindergartens etwas vorbereitet, um für spätere Projekte ein besseres Gefühl für die Kinder zu bekommen.

Dann habe ich gemeinsam mit den anderen Freiwilligen ein Projekt zum Thema Wasser in verschiedenen Grundschulen und zwei Kindergärten durchgeführt. Dafür haben wir überlegt wie wir das Wissen über den Wasserkreislauf, die Oberflächenspannung und Aggregatszustände kindgerecht vermitteln können. Das Projekt hat sehr viel Spaß gemacht und ich hatte das Gefühl, dass die Kinder das abstrakte Thema gut verstanden haben. Bei den Kindergarten Kindern habe ich gemerkt, dass das Wissen nicht so gut vermittelt werden konnte und dass man mehr Spiele einbauen muss, da die Aufmerksamkeitsspanne nicht so groß ist wie bei den Grundschülern, trotzdem haben sie durch Versuche Spaß gehabt und verstanden wie wichtig Wasser für uns ist.

Insgesamt wurde das Projekt gut angenommen und die Kinder und auch Lehrer waren begeistert und haben gesagt, dass wir mit einem neuen Projekt gerne wiederkommen dürfen.

Zurzeit planen wir auch ein neues Projekt zum Thema „Luft ist nicht Nichts“ extra für Kindergärten. Bei diesem wollen wir durch viele anschauliche, aber sehr leichten Versuchen mit Luftballons und Alltagsgegenständen den Kindern zeigen, dass Luft auch Raum annimmt und ein gewisses Gewicht hat.

Neben den Projekten für Kindergärten haben wir auch das „Projekt Regal“. Bei diesem Gestalten wir ein Regal im Foyer zu einem von uns ausgewählten Thema. Hierfür habe ich schon viel recherchiert und mir neues Wissen angeeignet. Diese habe ich dann durch informative Texte, Bilder und Gebasteltes versucht schön darzustellen.

Bis jetzt habe ich mit den anderen Freiwilligen ein Regal zum Thema Herbst, eines zum Thema Arktis und einen Adventskalender ausgearbeitet. Unsere nächste kleine „Regalausstellung“ soll sich um die Natur der Welt und die schönsten Reiseziele drehen.

Neben diesen Projekten habe ich bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen des Bildungszentrums geholfen. Ich konnte auch an Veranstaltungen teilnehmen und habe so viel Neues gelernt. Ich habe beispielsweise an pädagogischen Seminaren Teilgenommen, was sehr nützlich für die Ausarbeitung der Projekte war, und an Veranstaltungen rund um Kräuter, Natur und Energie.

Den Verein habe ich bis jetzt bei Vorstandssitzungen unterstützt. Eine Aufgabe die ich nun in Angriff nehmen werde ist bei der Aktualisierung der Internetseite zu helfen Außerdem werde ich bei der nächsten Veranstaltung den Verein unterstützen.

 

Bis jetzt hat mir meine Arbeit sehr gut gefallen und ich habe einige neue Erfahrungen gesammelt, deshalb freue ich mich schon auf die zweite Hälfte des FöJs, die ich nun vor mir habe.

 

FöJ 2015/16

Hallo, ich bin Isabelle Chalamel und ich habe von August 2015 bis Juli 2016 ein Freiwilliges ökologisches Jahr im Verein Zukunftsfähiges Schleswig-Holstein e.V. gemacht. Mein Arbeitsplatz war im Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume in Flintbek, wo ich auch gearbeitet habe.

Meine Arbeit

Im ersten halben Jahr des FöJ habe ich mehrere Projekte für Kindergärten und Grundschulen entwickelt. Dafür habe ich mich erst einmal intensiv mit den Themen auseinandergesetzt und versucht, dieses Wissen kindgerecht vermittelt zu bekommen. Das war gar nicht so einfach, weil ich einerseits immer darauf geachtet habe, wie viel ich den Kindern zumuten kann. Andererseits musste ich auch gucken, wie viel ich mir selbst zumuten kann, damit ich mich nicht selbst überfordere und mir zutraue auch Zwischenfälle während der Durchführung zu meistern.

Weiterlesen: FöJ 2015/16

Login

Kalender

loader

Spenden

Spendenkonto

Fördesparkasse

IBAN:
DE85 2105 0170 1002 1967 13

BIC: NOLADE21KIE

Mitglied werden

Wir brauchen Ihr Engagement ...
für eine zukunftsfähige Entwicklung in
Schleswig-Holstein. 

 

Werden Sie Mitglied!