Wer ist online

Aktuell sind 25 Gäste und keine Mitglieder online

Der Verein "Zukunftsfähiges Schleswig-Holstein e.V." wurde am 19.02.1997 als Förderverein der Umweltakademie des Landes Schleswig-Holstein gegründet. Zu den 36 Gründungs­mitgliedern des Vereins gehörten u.a. Jürgen Blucha, Theda Fresemann, Dr. Klaus Rave, Hermann Schultz, Heide Trinks und Wolfgang Vogel.

Neben 3-4 mal jährlich stattfindenden Vorstandssitzungen findet jedes Frühjahr eine Mitgliederversammlung an wechselnden Orten, bei Mitgliedsunternehmen statt, um gleichzeitig über diese zu informieren.

Die ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder des Vereins stellten seit der Gründung des Vereins Informationsveranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit, Kaminabende und Sommerfeste auf die Beine. Zudem lobte der Verein von 2001 bis 2009 den Förderpreis „Nachhaltigkeit in Schleswig-Holstein“ aus. Seit dem Jahr 2011 wird der Zukunftspreis für Kinder und Jugendliche verliehen.

Chronik der Kaminabende und Vortragsveranstaltungen:

25.03.1998    "Zukunftsfähigkeit von Unternehmen", Gastreferent Prof. Dr. Eckard Minx, Leiter des Institutes „Forschung, Gesellschaft und Technik“ der Daimler-Benz AG, Berlin
19.11.1998 "Bericht über die Umweltinitiative der Ostwestfälischen Wirtschaft", Gastreferent Dr. L. Sebastian Meyer-Stork, Mitglied der Geschäftsführung der Windel-Gruppe Bielefeld
22.04.1999  "Nachhaltiges Wirtschaften und effiziente Ressourcennutzung in Unternehmen als Zukunftsvorsorge – aus Sicht der Wissenschaft" mit der IHK Kiel und Howmedica Schönkirchen
29.09.1999 "Ökonomische Vorteile in Unternehmen durch Beiträge zur Zukunftsfähigkeit" mit dem Unternehmensverband Mittelholstein e.V.
02.12.1999 Podiumsdiskussion zum Thema "Eckpunkte für ein zukunftsfähiges Schleswig-Holstein – wie werden wir den Herausforderungen des neuen Jahrhunderts gerecht?" mit Frau Ingrid Franzen (SPD), Frau Herlich Marie Todsen-Reese (CDU), Frau Dr. Christel Happach-Kasan (FDP), Herrn Lars Harms (SSW) und dem damaligen Umweltminister Rainder Steenblock
07.09.2001 "Verbraucherpolitik und nachhaltige Entwicklung" Gastreferentin Frau Prof. Dr. Edda Müller vom Bundesverband der Verbraucherzentralen und Verbraucherverbände, Berlin
22.11.2002 "Folgerungen aus dem Johannesburg-Gipfel" Gastreferent Präsident des Umweltbundesamtes, Prof. Dr. Andreas Troge, Berlin
14.11.2003 "Ökologische Neuausrichtung des technischen Fortschritts (Kern der „Faktor-4“-Idee)" Gastreferent Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker, MdB und Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit des Deutschen Bundestages, Berlin
12.01.2005  "Ökosoziale Marktwirtschaft - Balance oder Zerstörung – Globalisierung nachhaltig gestalten" mit Prof. Dr. Franz Josef Radermacher, Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung (FAW), Ulm
20.05.2005 "Der Wechsel zu erneuerbaren Energien als ökologischer Imperativ", geplant mit Gastreferent MdB Dr. Hermann Scheer, i. Vertr. durchgeführt mit Frau Dr. Brigitte Schmidt, beide EUROSOLAR, in der Umweltakademie
18.11.2005

"Zukunftsanleihe", Gastreferent Prof. Dr. Maximilian Gege, Vizepräsident des Welt-Zukunftsrates und geschäftsführender Vorstand von B.A.U.M. e.V., Hamburg; 
Ort: CAU Kiel

03.11.2006 "Die neue Umweltpolitik des Landes S.-H.", Kaminabend mit dem Umweltminister Dr. Christian von Boetticher in der Umweltakademie
27.03.2007  "Verwaltungsmodernisierung und Föderalismusreform – Chancen und Risiken für den Natur- und Umweltschutz", Gastredner: Dr. Christian Hey vom Rat von Sachverständigen für Umweltfragen, Berlin
02.11.2007   "Der Klimawandel und die Folgen für Schleswig-Holstein", Prof. Olav Hohmeyer, Universität Flensburg, in der IHK zu Kiel
30.10.2008

"Mensch und Natur im 21. Jahrhundert", Prof. Dr. Michael Succow, Stiftung zum Schutz der Natur im Institut für Botanik und Landschaftsökologie, Greifswald, in der Uni Kiel in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Roweck.

 

09.12.2009

"Naturschutz und Klimawandel", Prof. Dr. Hans Dieter Knapp, Leiter der INA Vilm/Rügen (BfN), in der Uni Kiel in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Roweck, Ökologie-Zentrum, CAU Kiel.

 

20.03.2014

"Wert des Waldes", Dr. Lutz Fähser, ehemaliger Leiter des Stadtwaldes Lübeck. In Zusammenarbeit mit dem BNUR und dem Institut für Natur- und Ressourcenschutz der CAU Kiel. Mit Grußwort von Dr. Robert Habeck, Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein.

 

12.03.2015

"Von der Konsumverstopfung zur Postwachstumsökonomie", apl. Prof. Dr. Niko Paech von der Carl von Ossietzky Universität in Oldenburg, in der CAU zu Kiel in Zusammenarbeit mit dem Institut für Natur- und Ressourcenschutz der CAU und dem BNUR, Flintbek.

 

12.11.2015

Mit klimafreundlicher Ernährung fit bis ins hohe Alter. Referent: Prof. Dr. Jürgen Lademann, Charité Universitätsmedizin, Berlin: " Die Haut als Spiegelbild unseres Lebensstils. Was spektroskopische Untersuchungen über klimagerechte Ernährung aussagen." Anschließend Information, Beratung und Aktionen mit Kooperationspartnern aus der Praxis. Ort: Neues Rathaus der Landeshauptstadt Kiel. In Kooperation mit dem Umweltamt Kiel und dem BNUR, Flintbek.

 

 

"Von der Konsumverstopfung zur Postwachstumsökonomie", apl. Prof. Dr. Niko Paech von der Carl von Ossietzky Universität in Oldenburg, in der CAU zu Kiel in Zusammenarbeit mit dem Institut für Natur- und Ressourcenschutz der CAU und dem BNUR, Flintbek.

 

 07.04.2016

 "Lifestyle of Health and Sustainability (LOHAS) - eine Chance für das Klima?", Prof. Dr. Edgar Kreilkamp von der Leuphana Universität Lüneburg. Ort: CAU Kiel. In Zusammenarbeit mit dem Geographischen Institut der CAU zu Kiel und dem BNUR, Flintbek.

 

 10.11.2016

"Climate Engineering - Notoperation gegen den Klimawandel?", Prof. Dr. Andreas OPschlies, GEOMAR\Helmholtz Zentrum für Ozeanforschung in Kiel in der CAU zu Kiel. Ort: CAU zu Kiel. In Zusammenarbeit mit dem BNUR, Flintbek und dem Institut für Natur- und Ressourcenschutz der CAU zu Kiel.

 

23.03.2017

"Mülldeponie Meere", Dirk Lindenau. Ergänzt durch den Vortrag von Hanna Böckmann und Katharina Diestel aus Berlin (Preisträgerinnen beim Bundes UmweltWettbewerb 2016). Inklusive "Markt der Möglichkeiten" von Kieler Projekten. Ort: CAU zu Kiel. In Zusammenarbeit mit dem Umweltschutzamt der Stadt Kiel und dem Geographischen Institut der CAU zu Kiel.

 

20.03.2018

Samen-Fest: Das Saatgut braucht unsere Hilfe! Themenbeitrag von Dr. Robert Habeck, Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein. Impulsvortrag von Dr. Christoph Then (Testbiotech e.V., München), Einblick in die Praxis der Gemüsezüchtung von Biolandwirt und Bio-Gemüsezüchter Heinz-Peter Christiansen, Silberstedt. Ort: Neues Rathaus der Stadt Kiel. In Zusammenarbeit mit dem Umweltschutzamt der Stadt Kiel und dem BNUR, Flintbek.

8.11.2018

 

Vermüllung der Meere - Möglichkeiten regionaler Maßnahmen,

"Müllkippe Meer - Was wir Menschen dem Meer alles zumuten", Impulsvortrag von Prof. Dr. Arne Körtzinger, GEOMAR Helmholtz Zentrum für Ozeanforschung. Ausstellung und Austausch mit Projekten: Schutzstation Wattenmeer, Küste gegen Plastik e.v., Sustainable Me, NABU "Fishing for Litter", BUND Projekt Undine, Projekt "kreative Küste", GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung zu "Mikroplastik", BUW-Preisträgerin Jelena Hildebrandt zu Mikrofiltern für die Waschmaschine. Ort: GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel.
21.03.2019

 

"Agrarökologie - Chance für die notwendige Neuausrichtung der Landwirtschaft, Maria Heubuch, MdEP, Mitglied beim Bündnis 90/Die Grünen, Milchbäuerin im Algäu. Ergänzt durch Erfahrungen aus der Praxis von Dr. Peter Boysen, Vorsitzender des Biolandverbandes Schleswig-Holtsein und Biobauer undhans-Detlef Wiese, praktizierender Biolandwirt.

   
 

Chronik der Sommerfeste:

08.08.1997 mit "Produkten aus dem ökologischen Landbau"
28.08.1998 mit einer ökologischen Weinprobe, präsentiert von Herrn Hügle, Kirchberghof, organisiert durch Martins Weindepot, Kiel
02.09.1999 mit ökologischen Produkten aus der Region, präsentiert u.a. von der Fa. Tafelfreuden (Jens Witt) aus Hamburg
06.09.2000 mit Produkten aus dem fairen Handel, präsentiert von Herrn Harald Brügmann von der Sparkassenakademie, Kiel
13.07.2001 zu dem Thema "Gesunde Ernährung: Fisch – eine umweltbewusste Alternative?", präsentiert vom Fischhaus Rammsee, Herrn Riesenberg
06.09.2002 unter dem Motto "Käsestraße Schleswig-Holstein...", präsentiert von Herrn Detlef Möllgaard, Hohenlockstedt
16.05.2003 Frühlingsfest anlässlich der 10-Jahres-Feier der Umweltakademie mit Ausstellungseröffnung zum Thema "Wasser ist Vielfalt..." mit verschiedenen Akteuren
02.08.2005 in Kooperation mit der Umweltakademie im Rahmen der Ausstellungseröffnung "Naturpark Westensee" mit verschiedenen Künstlern aus der Regio
20.06.2010 Frühlingsfest und Ausstellungseröffnung Dorte Wohler "Naturträume", zusammen mit der Akademie und dem LLUR, Flintbek

Chronik der Preisverleihungen zum Förderpreis:

11.01.2002 Verleihung des "Förderpreises 2000/2001" an Aegidienhofgesellschaft bürgerlichen Rechts mit Haftungsbeschränkung Lübeck c/o Conplan Betriebs- u. Projektberatungsges. MbH Aegidienhof Weberstr. 1 f, 23552 Lübeck, für das zukunftsweisende Projekt „Aegidienhof“ als Beispiel für eine nachhaltige Stadtentwicklung
03.02.2003 Verleihung des "Förderpreises 2002" an Koordinationsstelle ökologische Baumschulwirtschaft Schleswig-Holstein, Bordesholm, für das zukunftsweisende Projekt „Nachhaltige Baumschulwirtschaft in Schleswig-Holstein“
05.03.2004 Verleihung des "Förderpreises 2003" an die Tischlerei Tischlerei Frieslandia in Kropp mit ihrer zukunftsweisenden Initiative zu einer "energiearmen und umweltfreundlichen Betriebsstätte"
03.02.2005 Verleihung des "Förderpreises 2004" an die Akowia Produktions- und Handelsgenossenschaft eG, für ihr zukunftsweisendes Projekt zum Erhalt von ökologisch wertvollen Obstbäumen und Streuobstwiesen und deren Lebensräumen unter dem Motto "Naturschutz durch Nutzung"
10.02.2006  Verleihung des "Förderpreises 2005" an Herrn Lutz Richert, Lehrer der Integrierten Gesamtschule (IGS) Bad Oldesloe, für die Verbreitung und Vertiefung der Bildung für nachhaltige Entwicklung an Schulen in Schleswig-Holstein und auf Bundesebene
04.05.2007 Verleihung des "Förderpreises 2006" an Herrn Meinolf Hammerschmidt für sein Engagement zum Erhalt alter Obstsorten
14.03.2008 Verleihung des "Förderpreises 2007" an die Dienstleistungsgesellschaft "alsterdorf assistenz umland gGmbH", Bargteheide, vertreten durch den Geschäftsführer Raimond Jacob mit dem zukunftsweisenden Projekt:
"Wegweiser für soziale Dienstleister: Wie erstellen wir einen Nachhaltigkeitsbericht und Handlungshilfen zum Nachhaltigkeitsbericht"
03.04.2009 Verleihung des "Förderpreises 2008" an die „Internationale Wattenmeerschule/International Wadden Sea School (IWSS)“ unter Leitung von Frau Anja Szczesinski von der Schutzstation Wattenmeer, Husum
ein gemeinsames Bildungsprojekt der Wattenmeerländer Dänemark, Deutschland und Niederlande
16.06.2011 Verleihung des Zukunftspreises "Kinder und Jugendliche 2011" an das Modell-Projekt: Jugend auf der grünen Walz der Werkstatt für Arbeit, Landschaft und Kultur (WALK e.V.), Dannau, Kreis Plön

 

Login

Spenden

Spendenkonto

Fördesparkasse

IBAN:
DE85 2105 0170 1002 1967 13

BIC: NOLADE21KIE

Mitglied werden

Wir brauchen Ihr Engagement ...
für eine zukunftsfähige Entwicklung in
Schleswig-Holstein. 

 

Werden Sie Mitglied!